Die Bewegungslehre von

Moshé Feldenkrais
Dr. Moshé Feldenkrais entwickelte die nach ihm benannte Bewegungslehre.

Moshe Feldenkrais und seine Bewegungslehre

Dr. Moshé Feldenkrais entwickelte die nach ihm benannte Bewegungslehre. Er wurde 1904 in Russland geboren und wanderte als Jugendlicher nach dem heutigen Israel aus. Feldenkrais promovierte an der Sorbonne in angewandter Physik und arbeitete mit dem Kernphysiker Joliot Curie zusammen.

Mit dem Thema „Bewegung“ beschäfigte sich Feldenkrais schon als junger Mann. Er lernte die Selbstverteidigungskunst Jiu-Jitsu. In seiner Studienzeit begegnete Feldenkrais dem Judo-Meister Professor J. Kano und erlangte als erster Europäer den Schwarzgurt. Eine alte Knieverletzung machte ihn zeitweise gehunfähig. Da eine Operation nicht viel versprechend war, begann er mit Bewegungen zu experimentieren, um einen schmerzlosen, funktionalen Gebrauch seines Beins und im weiteren Sinne seines ganzen Körpers zu erreichen.

Die praktischen Bewegungsexperimente ergänzte Feldenkrais durch Studien des Grundlagenwissens aus Neurophysiologie, Gehirnforschung, Psychologie und Evolution. Er entdeckte dabei revolutionäre Zusammenhänge zwischen den physikalischen Gesetzen, neurologischen Abläufen im Gehirn und dem menschlichen Verhalten, was zu dem ganzheitlichen Ansatz seiner Methode führte.

Um seine Erkenntnisse zu verbreiten, leitete er drei Ausbildungen in Israel und Amerika. Berühmte Schüler waren u.a. der israelische Staatspräsident Ben Gurion, der Musiker Yehudi Menuhin, der Regisseur Peter Brook und die Anthropologin Margret Mead. Er starb 1984 in Israel.

„Entscheide nicht, wie du diese Bewegung tust, laß dein Nervensystem entscheiden. Es hat Millionen von Jahren an Erfahrung und weiß deshalb mehr als dein Bewusstes.“ ~ Moshé Feldenkrais ~

Mein Newsletter

Von Zeit zu Zeit sende ich eine E-Mail über Termine, neue Kurse etc. – gerne halte ich auch Sie auf dem Laufenden.

Vorname* Nachname*
E-Mail Adresse*


Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen. Unter Beachtung des jeweils gültigen Datenschutzgesetzes bin ich damit einverstanden, dass meine Daten gespeichert und zum Newsletterversand verwendet werden.*

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.